Georgii-Gymnasium Esslingen am NeckarGeorgii-Gymnasium Esslingen am Neckar
Georgii-Gymnasium Esslingen » Schulleben » Begabtenförderung » VorbilderAkademie Bayreuth 2013

VorbilderAkademie Bayreuth 2013

Vom 31. August bis zum 3. September waren 48 Jugendliche der neunten und zehnten Klassen eine Woche lang auf der VorbilderAkademie in Bayreuth, im Markgräfin-Wilhelmine-Gymnasium. Die Akademie richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund aus Bayern und Baden-Württemberg und soll ihnen helfen, ihre eigenen Talente und Chancen zu erkennen. Außerdem gibt es jährlich immer verschiedene Kurse zur Auswahl, in denen die Jugendlichen gemeinsam in spannenden Projekten arbeiten und ihre Ergebnisse am letzten Tag bei der Abschlusspräsentation, bei der auch alle Eltern eingeladen sind, vorstellen. Unter diesen 48 Schülerinnen und Schülern war auch ich und habe mich neben Informatik, Medizin und Phonetik für den Kurs Politikwissenschaften entschieden.

Morgens nach dem Frühstück traf man sich in den Kursen. In den ersten drei Tagen haben wir viel Theoretisches über Politikwissenschaften gelernt; das Wichtigste ist, dass sie nicht zu verwechseln sind mit der Politik. Denn Politikwissenschaftler beschreiben und bewerten nur die Wirklichkeit, also was in der Politik alles abläuft. Dabei sind das wichtigste Werkzeug die Umfragen! Daran haben wir uns herangetastet und bereiteten eine Umfrage zu den damals noch anstehenden Bundestagswahlen vor. Diese führten wir dann in 2er-Gruppen in der Innenstadt von Bayreuth durch. Die Ergebnisse übertrugen wir dann repräsentativ auf die gesamte Bevölkerung der Stadt Bayreuth und analysierten sie, indem wir mehrere Diagramme erstellten und dazu kausale Hypothesen aufstellten, die sich meistens als richtig erwiesen haben.
Nachmittags konnte man mehrere Workshops besuchen, die die Jugendlichen selbst organisierten und somit den anderen ihr persönliches Talent zeigen und auch beibringen konnten. Neben den interessanten Workshops wie Astronomie, Asiatische Schriftzeichen, Karate, Porträts zeichnen und viele mehr standen auch Rhetorik und Lerntechniken zur Verfügung, die zwei der Akademieleiter vorstellten.
Abends kam man zum eigentlich wichtigen Part der gesamten Akademie, nämlich zu den Vorbildern. Dazu wurden an einem Abend zwei sogenannte Vorbilder aus den Bereichen Gesellschaft, Politik etc. eingeladen; nämlich Sezen Tatlici, die Gründerin und Vorsitzende von Typisch Deutsch e.V., einer Organisation die Menschen mit Migrationshintergrund in Deutschland fördert, und Sineb El Masrar, die Gründerin der multikulturellen Frauenzeitschrift Gazelle. Die beiden Frauen, die auch einen Migrationshintergrund haben, erzählten uns über ihren erfolgreichen aber auch nicht ganz so leichten Werdegang und wollten uns auf eine motivierende Weise klarmachen, dass jeder, wenn er es wirklich will, etwas erreichen kann. An einem anderen Tag hatten wir drei Studierende zu Gast, die uns über die Studienmöglichkeiten in Deutschland informierten, wie zum Beispiel auch Stipendien. An dem letzten Vorbilder-Abend waren natürlich auch mal wir selbst die Vorbilder. Diesen Abend, der zum Beispiel davon geprägt war in Kerzenlicht-Atmosphäre unsere „Lebensziel-Pyramide“ zu bauen, haben bestimmt alle noch in Erinnerung.
Es gab natürlich auch Abwechslung in diesem immer gleich ablaufenden Tagesprogramm. Wir besuchten zum Beispiel die Universität Bayreuth und konnten dort für einige Stunden an einem der Kurse Mathematik, Physik und Bionik teilnehmen. Außerdem fand noch ein Fußballturnier statt, ein Abend der Kulturen, bei dem jeder etwas über sein Herkunftsland vorstellen konnte, und eine Abschlussfeier am letzten Abend.
Und schon war der letzte Tag angebrochen und wir stellten unsere Kursarbeiten vor den Eltern und den anderen Teilnehmenden bei der Abschlusspräsentation vor. Der Kurs Politikwissenschaften präsentierte seine Umfrageergebnisse in Form von beschrifteten Plakaten, angelehnt an das ZDF-Politbarometer und seinen Moderator Theo Koll. Damit war nach dem anschließenden gemeinsamen Mittagessen diese erfahrungsreiche Woche leider schon vorbei.

Christos V.

Letzte Änderung: 27.11.2013