Georgii-Gymnasium Esslingen am NeckarGeorgii-Gymnasium Esslingen am Neckar

Bau einer Bogenbrücke

Bau einer Bogenbrücke

Am 27.4.2010  machten wir uns, die NWT Gruppe der Klassen 8a/c mit dem Thema „Brücken“, zum Bau von zwei Bogenbrücken auf. 
Vier Schulstunden lang hatten wir in Kleingruppen alles genau geplant: Die Brücke sollte aus 7 Gasbetonsteinen (10cm*20cm*30cm) bestehen und bei einer Höhe von 40cm eine Spannweite von 90cm erreichen. Diesen Angaben nach konstruierten und zeichneten wir als Bauplan die Brücke im Maßstab 1:1. Zum Bau teilten wir uns in zwei Gruppen auf. Jede Gruppe wählte sich einen Bauplan aus, den sie zum Zurechtsägen der Steine als Schablone benutzten. Das Sägen gestaltete sich anstrengender als gedacht, da man sehr genau sägen musste. 


Nach dem Sägen mussten die Steine auch noch abgeschliffen werden. Das diente dazu, dass zwischen den Steinen später keine Hohlräume entstehen konnten und somit die Brücke nicht in sich zusammenfällt. Nachdem alle Steine zurechtgesägt und abgeschliffen worden waren, begann der Aufbau der Bogenbrücke. 


Die eine Gruppe konnte damit schon nach 50 Minuten beginnen. Nun zeichnete sich die Genauigkeit beim Sägen und Abschleifen aus. Zwar klappte der komplette Aufbau der beiden Brücken nicht beim ersten Versuch, doch nach einiger Zeit hatten beide Gruppen den Bogen raus und beide Brücken standen ohne "helfende Hände". Sie hielten sogar der Belastung eines Gasbetonsteins stand. 

Mareike W., Annika B.

Letzte Änderung: 12.07.2012

Fotos

Eine fertige Brücke!
Eine fertige Brücke!
Eine fertige Brücke!
Ob das hält?
Ob das hält?
Ob das hält?
In der Planung
In der Planung
In der Planung