Georgii-Gymnasium Esslingen am NeckarGeorgii-Gymnasium Esslingen am Neckar
Georgii-Gymnasium Esslingen » Unterricht » Fächer » Französisch » Exkursion nach Straßburg 2015

Exkursion nach Straßburg 2015

Endlich in Frankreich! Die Straßburg-Exkursion der 7. Klassen am 23. März 2015

Um 7.30 Uhr versammelten sich die Französisch-Schülerinnen und -Schüler der 7. Klassen im Schulhof.
Heute war der Tag gekommen, auf den wir so lange hingefiebert hatten. Der Tag, an dem wir alle zusammen nach Straßburg fuhren. Wir waren froh, dass es nun endlich so weit war und das Warten ein Ende hatte.
Mit leichter Verspätung tuckerten wir dann schließlich aus Esslingen los und waren neugierig auf den spannenden Ausflug. Mit Quatschen, Lachen und Musik hören verging die Fahrt zum Glück wie im Flug. Um 10.30 Uhr in Straßburg angekommen, wurden wir von herrlichem Sonnenschein empfangen.
Mit unseren Lehrerinnen Frau Birk, Frau Heeg, Frau Raff und Frau Sieber machten wir uns auf einen kurzen Fußmarsch ins Stadtzentrum. Dort angekommen, gingen wir in unsere Gruppen, in die wir schon ein paar Tage zuvor eingeteilt wurden, und nahmen den Stadtplan und die Aufgaben für die Stadtrallye entgegen. Eilig zogen wir los, um die vielen Fragen zu beantworten und die Aufgaben zu erledigen.
Die Stadtrallye, welche ziemlich anstrengend und anspruchsvoll war, führte uns zu den Sehenswürdigkeiten von Straßburg wie z.B. zu den Gedeckten Brücken (les Ponts Couverts), dem Vaubanwehr (le Barrage Vauban) mit seiner Aussichtsterrasse, und dem Viertel „la Petite France“. Das Highlight der Rallye war jedoch das Straßburger Münster (la cathédrale Notre-Dame). Es ist wunderschön und wir waren alle sehr begeistert. Viele Fotos wurden geschossen. Für manche Fragen musste man auch Passanten auf Französisch ansprechen, was viel Mut verlangte. Doch die meisten Gruppen erledigten ihre Aufgaben gut.
Um 14.00 Uhr trafen wir uns alle etwas erschöpft an der Place Kléber, dem vereinbarten Treffpunkt, wieder. Wir gaben unsere Lösungen ab und erfuhren, dass wir noch zwei Stunden zur freien Verfügung hatten. Voller Tatendrang eilten wir wieder in die verschiedensten Richtungen los.
Pünktlich um 16.00 Uhr kamen wir alle vollbepackt mit Taschen und Tüten wieder an unserem Treffpunkt an. Den meisten taten die Beine weh oder sie waren einfach nur müde. Dann ging es wieder zurück nach Esslingen, wo wir nach einer staufreien Rückfahrt voller neuer Eindrücke von der wunderschönen Stadt Straßburg eintrafen. Ein schöner Tag ging zu Ende.

Laura F., Luka K. (beide Klasse 7)

Letzte Änderung: 03.04.2017

Fotos