Georgii-Gymnasium Esslingen am NeckarGeorgii-Gymnasium Esslingen am Neckar
Georgii-Gymnasium Esslingen » Schulgemeinde » Schüler » Streitschlichter

Streitschlichter

Streitschlichter- und Patenarbeit am Georgii-Gymnasium

Seit nunmehr sechs Schuljahren gibt es eine Streitschlichterarbeit am Georgii-Gymnasium. Seinerzeit erhielten sechs Lehrkräfte der Schule zusammen mit einer Gruppe von Schülern an der Akademie Bad Boll ihre Grundausbildung in Streitschlichtung. Die Truppe vom Anfang gibt es so nicht mehr, wir verändern jedes Jahr ein wenig unser äußeres Erscheinungsbild, da Schüler neu mit der Arbeit beginnen wollen, und andere wegen des nahenden Abiturs oder wegen veränderter Interessen wieder von Bord gehen.

Was ist und will Streitschlichter- oder auch Mediatorenarbeit an einer Schule?

Mediation ist eine Methode, bei der zwei streitende Schüler (Konfliktpartner) durch die Unterstützung anderer (meist durch zwei Mediatoren/Streitschlichter) den Raum, die Zeit und die Gelegenheit erhalten sollen, ihren Streit gewaltfrei den anderen achtend und im Gespräch mit statt über ihn zu einer möglichst guten Lösung zu bringen.

Dabei lernen sowohl die Konfliktpartner kommunikative Kompetenzen („Ich kann meine Konflikte verbal und nicht durch physische oder psychische Gewalt (Mobbing) bearbeiten und bestenfalls sogar beilegen lernen!“); es schult seine sozialen Kompetenzen („Der andere ist ein ebenso akzeptiertes Wesen wie ich, mit Bedürfnissen, Interessen und Fehlern – aber eben auch Stärken, Begabungen und Wünschen – und wir können uns das sagen und den anderen so vielleicht allmählich etwas besser verstehen und akzeptieren lernen!“).

Die Streitschlichter übernehmen die Konfliktregelungsarbeit nicht für die Konfliktpartner, sondern sie helfen ihnen lediglich bei der Einhaltung der Gesprächsregeln. Dadurch erwerben auch sie in ihrer Arbeit für andere soziale und kommunikative Kompetenzen („Ich kann dem anderen helfen, ohne ihn zu bevormunden oder zu belehren!“ - „Ich entdecke, dass es Sinn macht, Gesprächsregeln einzuhalten und einzufordern, da so der Rahmen geschaffen wird, innerhalb dessen Verständigung sich zuallerst entwickeln kann!“).

Neben dieser wertvollen Arbeit, engieren sich im Schuljahr 2008/09 56 Schülerinnen und Schüler der Klassen 8-12 des Georgii-Gymnasiums in den Unterstufenklassen 5-7, sind diesen den Unterstufenschülern auch als so genannte „Paten“ zur Seite gestellt. Das heißt, sie bieten über das Schuljahr verteilt, den Klassen außerunterrichtliche Angebote (Spiele und Freizeitaktivitäten) an, was von den „Kleinen“ in aller Regel sehr dankbar angenommen wird. So wächst das Vertrauen, dass man an der Schule Fuß fassen „heimisch“ werden kann, da es ja „Größere“ gibt, die es einem ermutigend vorleben – Lernen am Beispiel halt!

Einmal im Jahr (Oktober) fahren wir für zwei Tage auf eine Hütte, auf der die neuen Streitschlichterschüler dann ausgebildet werden, und die Gruppe der Verantwortlichen für das beginnende Schuljahr zueinander findet.

Die Streitschlichterinnen und Streitschlichter

Letzte Änderung: 12.05.2017

Fotos

Streitschlichter 2008
Methode der Mediation