Georgii-Gymnasium Esslingen am NeckarGeorgii-Gymnasium Esslingen am Neckar

Ethik

Das Fach Ethik an der Schule

Seit der Geburtsstunde der Philosophie im alten Griechenland beschäftigt sich die Ethik mit der zentralen Frage „Was soll ich tun?“. Diese Frage mutet einfach an, birgt in sich aber viele Aspekte, die dem Inhalt des Ethikunterrichts seine Prägung geben. Einige wenige, aber zentrale Aspekte dieser Grundfrage seien hier angeführt:

Mit welchen Normen sehen wir uns in verschiedenen Bereichen unseres Lebens (etwa in Familie, Schule, Beruf, Freizeit, Mediennutzung u.a.) konfrontiert?
Wie beeinflussen diese Normen unsere Handlungen?
Was ist ein moralischer Konflikt und wie gehe ich damit um?

Woher kommen unsere Werte, Werthaltungen, unsere moralischen Gebote und Normen?
Welchen geschichtlichen Wandel haben unsere Werthaltungen und Normen durchlaufen?
Lässt sich die Geltung von Normen philosophisch-rational begründen?

Welches Orientierungspotential besitzen die verschiedenen Weltreligionen?
Welche Wertorientierungen bergen andere Kulturen in sich?
Wie ist das Miteinander verschiedener Kulturen möglich?

Vor welche besonderen, vielleicht sogar ganz neuen Probleme stellt uns unsere moderne wissenschaftlich-technisch geprägte Welt? Benötigen wir z.B. eine spezielle Ethik, die in Bereichen der Naturwissenschaften, Ökonomie o.a. das Machbare moralisch diskutiert?

Mit all diesen Fragestellungen werden die Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Ethikunterrichts immer wieder – altersgemäß – und in verschiedenster Form konfrontiert. Neben der Vermittlung von Wissen im herkömmlichen Sinne (etwa im Bereich philosophischer Positionen zur Ethik) soll der Ethikunterricht die Schülerinnen und Schüler aber auch in die Lage versetzen, sich durch die Fähigkeit zur ethischen Reflexion und Diskussion im eigenen Leben orientieren zu können. Der Ethikunterricht soll seinen Teil dazu beitragen, dass unsere Schülerinnen und Schüler ihr Leben bewusst und in Verantwortung für sich und andere gestalten können.

Letzte Änderung: 23.02.2015

Exkursionen und Besuche

Während der Beschäftigung mit dem Thema "Altern" erhält die Klasse 10 Einblick in ein Pflegeheim (2015).

Im Amtsgericht erlebte die Kursstufe 1 eine Verhandlung mit und konnte mit Richterin und Staatsanwältin sprechen (2015).

Der Philosophiekurs der Kursstufe 1 besuchte einen Therapeuten (2015).

Die Ethik- und Religionsgruppen der Klassen 9 bekamen Besuch von Greenpeace (2013).

Der Ethikkurs der Klasse 13 besuchte den Philosophen Peter Vollbrecht, der ihnen über Kant und die Moral berichtete (2011).

Hier geht es zum Bericht über einen Besuch bei einem Vortrag in Stuttgart zum Thema Menschenrechte achten (2011).